Slow Food Nürnberg 2012 – Was erwartet uns

Claus Fesel Begrüssung Slow Food Nürnberg Aktive Programm 2012

Claus Fesel - Begrüssung

Am Freitag den 25.11.2011 trafen sich 25 Mitglieder die das Convivium aktiv mitgestalten wollen. Es wären natürlich noch mehr geworden, aber terminlich bringt man ja nicht immer alles unter einen Hut. Und die rollende Grippewelle hat dann auch noch für ein paar Ausfälle gesorgt. Zunächst herrschte noch ein enormer Gesprächsbedarf. Aber dann kamen wir doch zum Arbeiten. In einer Vorstellungsrunde gab jeder ein kurzes Statement ab, wer er ist und was er gerne machen möchte. Häufig ergaben sich gleich schon die ersten Diskussionen. Die Freunde des Mindmaps finden die kurze Zusammenfassung hier: Protokoll_Aktiventreffen_Plan_2012(1).

Für alle anderen hier eine kurze textliche Zusammenfassung:

Wir starten am 24.1 an einem noch zu bestimmenden Ort mit einer Tafelrunde mit unserem Mitglied und Mitglied der Grundsatzkommission Robert Prosiegel zum neuen Grundsatzpapier von SFD. Der Beitrag ist hier nachzulesen – sozusagen als Vorbereitung und anmelden kann man sich auch schon hier.

Elke Mühlbach mit Ihrem und unserem Peter Schubert (mein Stellvertreter ohne den nichts geht)

Im Januar soll es dann noch ein Essen bei unserem Mitglied Wittmann geben und vielleicht ein Weinseminar bei und mit Martin Kössler, der jetzt ab 1.1.2012 auch wieder Mitglied bei uns ist.

Im Februar geht es weiter am 11.2  mit einer „Winterkur in 4 Gängen“ bei Burgl Kaiser im „Alten Kurhaus“ in Streitberg. Ihre alte Freundin Marga wird sich zu ihr in die Küche gesellen und mit helfen – das Forsthaus hat ja zu und so ganz ohne Kochen geht es bei Marga ja auch nicht. Hier kann man sich schon mal anmelden.

Vom 15.2 bis 18.2 ist die BIOFach – da suchen wir wieder noch Schnecken für den Standdienst. Den Einsatz koordiniert in bewährter Weise Gerhard Tremel. Wer mitmachen will, meldet sich unter nuernberg (at) slowfood.de – ich leite das dann weiter.

Claudia Bschor und Klaus-Peter Staiger kümmern sich darum, dass wir im Januar oder Februar noch mal einen Biobäcker besuchen.

Peter Schubert organisiert uns für den März ein „Taste the Waste“ Menü und Torsten Härtelt einen Besuch in der Fleisch- und Wurstwarenfabrik Hans Kupfer in Heilsbronn.

Im April wollen wir dann gemeinsam zu unseren Freunden in die Oberpfalz zur Slow Bier und zu den Fränkischen Genusstagen nach Weissenburg.

Im Mai  besuchen wir die charmante Kräuterhexe Gabriele Leonie Braeutigam in der Oedmuehle, sammeln Kräuter und kochen auch damit und Peter Schubert entführt uns in sein Lieblingslokal zu Spargel und Schnitzel.

Am 16.6 gibt es dann das traditionelle Weinmenü auf dem Schweigelberg mit Marga Linhard in der Küche und Martin Kössler an der Flasche und am 23.6 (noch nicht ganz fix das Datum) ein Slow Food Sommerfest bei unserem Mitglied herwig Danzer.

Aktivschnecken bei der Arbeit

Aktivschnecken bei der Arbeit

Ach und dann schwirren noch so viele andere Ideen die wir umsetzen können, dürfen, sollen und müssen herum. „Kunst & Küche“ bei unserem Mitglied dem „Cafe Arte“ (da kümmert sich Peter Schubert), Besuch eines Milcherzeugers (Klaus Peter Staiger), Kochen nach historischen Rezepten (Gabriele Braeutigam), Besuche bei Pommes Royale, Ziegenhof Reimel (Petra Gorschlüter)  und der Hofkäserei Wohlfahrt (Claudia Bschor), Bier, bei Berghof Kräuter (Torsten Härtel), beim Nachbarconvivium Ingolstadt (Claus Fesel), Marmelade, Fruchtaufstrich und Konfitüre kochen in der Wachau (Vera Eckert & Rolf Zapf) und…und…und.

Wenn Sie noch Ideen haben – nachdem Motto „das fehlt mir hier noch“ – einfach melden und einen konkreten Vorschlag machen. Am besten die Veranstaltung dann selbst organisieren – aber es helfen ja alle mit.

Die Aufzählung ist ja nicht abschliessend.

Und es gibt natürlich noch  die Arbeitskreise „Genussführer“ (Verantwortlich: Klaus-Peter Staiger & Gerhard Tremel) und „Erzeuger“ (Verantwortlich: Petra Gorschlüter & Gerhard Tremel) und einen noch zu bildenden Arbeitskreis „Archeprodukte“ (Verantwortlich: Gerhard Tremel). Wer hier mitmachen will meldet sich auch einfach unter nuernberg (at) slowfood.de und ich leite das dann weiter.

So das sei es für heute.

Ideen und Diskussionsbeiträge wie immer willkommen.

Und jetzt anmelden:

Tafelrunde Januar und zur „Winterkur in 4 Gängen“

Bilder: Claudia Bschor

Advertisements

Eine Antwort

  1. Pingback: Frohes genußreiches Fest | Slow Food Nürnberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s