Ist Bio – logisch? Ein Menü bei Wittmanns

Dies ist ein Blogbeitrag meines besten aller stellvertretenden Convivienleiter Peter Schubert. Danke Peter für die Organisation und Nachbetrachtung und die schönen Bilder!

Zu einer biologischen (und dynamischen) Veranstaltung trafen sich am 25. Februar zweiundzwanzig Schnecken bei Dieter Wittmann. „Alles Bio“ war das Motto und die Frage: „Ist Bio – logisch?“ stand im Raum. Wie für Slow Food üblich, klären wir so etwas immer am besten auf genussvolle Art und Weise im Rahmen eines Menüs.

Die beiden sympathischen Köche David Koob und Thomas Prosiegel haben sich mächtig ins Zeug gelegt und uns ein optisch wie geschmacklich überzeugendes Argument „pro Bio“ geliefert.

Dave Koob und Thomas Prosiegel nach erfolgreicher Arbeit (biologisch-natürlich lächelnd)

Die Wissensvermittlung sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen und so gab’s zum Zwischengang durch Dr. Werner Ebert vom Umweltamt Nürnberg (und dort verantwortlich für das Projekt „BioModellstadt Nürnberg“), einige Einblicke in die Bioaktivitäten unserer Stadt.  Unser gut gelaunter Hausherr Dieter Wittmann, dessen Restaurant zu 100%-Bio arbeitet und entsprechend zertifiziert ist, berichtete ebenfalls aus seiner (nicht immer ganz einfachen) täglichen Praxis und „fütterte“ uns zusätzlich mit interessanten Informationen (speziell was die Verfügbarkeit oder eben auch oft Nicht-Verfügbarkeit regionaler biologischer Produkte betrifft).

Dieter Wittmann

Dieter Wittman

Dr. Werner Ebert (Umweltamt Nürnberg)

Dr. Werner Ebert (Umweltamt Nürnberg)

Unser wohlschmeckendes Menü begann schon sehr verheißungsvoll mit raffinierten Grüßen aus der Küche…

Grüße aus der Küche

Grüße aus der Küche

Grüße aus der Küche

Grüße aus der Küche

…eröffnete danach mit gebeizter Forelle, Limonenblättern und (schlichtweg genialen) Erdnusslinsen

gebeizte Forelle auf Erdnusslinsen

gebeizte Forelle auf Erdnusslinsen

um über eine wunderbare

Rotkohlsuppe mit Preiselbeerschnitte

Rotkohlsuppe mit Preiselbeerschnitte

Rotkohlsuppe mit Preiselbeerschnitte

zum Hauptgang

Hähnchenbrust (tolle Fleischqualität!) im Wirsingmantel, Schupfnudel, Süßkartoffel
oder für Vegetarier: Lasagnette von Kräuterseitlingen, Wirsing, Kürbisschaum

Hähnchenbrust im Wirsingmantel, Schupfnudeln und Süßkartoffeln

Hähnchenbrust im Wirsingmantel, Schupfnudeln und Süßkartoffeln

überzuleiten…

…und mit

Zitronenkuchen, Holundersabayon, Nougatmousse (extrem hoher Suchtfaktor!)

zu enden.

(letzter Gang ist leider ohne Bild, da zahlreiche ebenfalls interessante Weine irgendwann vom Fotografieren ablenkten…)

Das war eine – wie ich finde – gelungene Veranstaltung mit dem Fazit: „Wittmanns“ ist nicht nur Bio- sondern für uns persönlich ab sofort auch Slow Food-zertifiziert. Vielen Dank allen Beteiligten und an diesem Abend war Bio auf alle Fälle logisch.

peter schubert

Advertisements

  1. Bei den Bildern möchte ich mich nicht mit fremden Federn schmücken! Diese wurden nämlich von unserem Mitglied Peter Stengel gemacht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür…
    …und Danke lieber Claus für „die Blumen“ in der Einleitung ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s