Die 4. Fränkischen Genusstage in Weißenburg – Ein Programm zum Genießen

Fahnen

Dieses Jahr sind wir früh dran mit den Genusstagen – schon am ersten Aprilwochenende ist es endlich (!) wieder so weit. Denn warum in die Ferne nach Stuttgart zur Slow Food Messe schweifen, wo das Gute doch so nah und regional gleich um die Ecke liegt. Und wer meint er könne nur in Stuttgart en passant Sterneküche bei Vincent Klink Essen – der täuscht sich.

Am Samstag, den 5. April kommt Sternekoch Michael Hoffmann direkt aus Berlin in die Schranne zu den Genusstagen. Er wird am Abend in der „Kanne“ das hochkarätige Menü begleiten, das von seiner kunstvollen Gemüseküche inspiriert ist, aber von dem jungen ambitionierten Koch aus Nürnberg völlig eigenständig interpretiert und verwirklicht werden wird: von Till-Jonas Heinz vom Restaurant „ess.brand“.  Am Sonntag, den 6. April von 11 bis 14 Uhr wird der Fernsehkoch und Punkrocker Stefan Marquard in der nagelneuen Kantine der Firma Stabilo in Weißenburg vor seinen Gästen groß aufkochen, sie mit feinen Spezereien verwöhnen und aus der Welt der guten Küche plaudern.

Aber für mich persönlich zählen eigentlich die 24 Aussteller – das „Who is Who“ der Unterstützer von Slow Food Nürnberg und dem Convivium Altmühlfranken. Denn darum geht es bei den Genusstagen doch – um hochwertige Zutaten. Sie sind das A und O eines jeden guten Essens, egal wie einfach oder aufwändig es zubereitet wird. Wie Produkte entstehen, die nicht nur gut schmecken, sondern auch umwelt-verträglich und fair hergestellt wurden, das können die Besucher zum vierten Mal in der Schranne von 10 bis 17 Uhr erleben. 24 Aussteller freuen sich darauf, ihre besonderen Produkte vorzustellen und mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Dabei ist Probieren ausdrücklich erwünscht. !

„Man schmeckt, ob ein Schwein zwei Jahre alt werden durfte wie die Mangaliza- Schweine, die Metzger Robert Prosiegel zu Speck verarbeitet. Oder ob die Weintrauben nur mit den natürlichen Hefen vergoren wurden, die im Weinberg  vorkommen, wie es die Brüder Luckert aus Unterfranken tun.“ Die beiden Veranstalter Christiane Strub und Rainer Heubeck sind davon überzeugt, dass alle Aussteller eine ganz individuelle Geschichte zu ihren Produkten erzählen können. „Wir haben überraschend viele hochwertige Produkte in Franken aufgespürt.“ Aber die beiden blicken auch über den Tellerrand und darum „gibt es an den Fränkischen Genusstagen auch Olivenöl, Schokolade, Kaffee oder Pfeffer.“ !!!!!!!!!

Die Fränkischen Genusstage in Weißenburg I Samstag und Sonntag, den 5. und 6. April von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Schranne, Eintritt 4 Euro

Details zu den Ausstellern und zum Programm unter  www.die-fraenkischen-genusstage.de

Vielleicht sehen wir uns ! Es lohnt sich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s