VINS NATURELS – NATURWEIN (von: Peter Schubert)

20160731_174501_LLSEine Veranstaltung ganz nach meinem Geschmack (in vielerlei Hinsicht) war unser Abend am 31.07.2016 zum Thema Naturwein: Unkompliziert, lässig, kommunikativ, genussvoll und mit einem gewissen Laissez-faire.

Florian Seyberth öffnete extra für uns am Sonntag seine kleine, sehenswerten „Weinstelle“, untergebracht in einem wunderbaren historischem Gebäude der Nürnberger Altstadt und brachte uns die Welt der Naturweine ein wenig näher.

„Vin naturel“: ein Getränk ganz im Sinne von Slow Food: Handwerklich gemacht, individuell, ohne Zusatzstoffe, biologisch oder biodynamisch, keine Massenware und im Geschmack anders als wir es vielleicht von der üblichen Gleichmacherei gewohnt sind.

In völlig zwanglosem, lockeren Rahmen (also kein Weinseminar mit Frontalunterricht sondern ganz natürlich!) tranken und diskutierten wir uns (je später der Abend desto angeregter) durch ein paar exemplarische Vertreter dieser Art von Wein. Florian eröffnete mit einem kleinen theoretischen Teil zu Wein – und seiner eigenen Biographie – und stand uns uns bei Fragen Rede und Antwort.

Manche der Weine waren überraschend anders (einige wären in Blindverkostungen nicht wirklich als sortentypisch zu erkennen) aber überaus spannend. Wir probierten fränkische Naturweine aber auch solche aus Frankreich und Italien. Florian sparte nicht an „Material“ und so durften wir neun (oder waren es sogar zehn?) unterschiedliche Vertreter dieser Art von Wein probieren. Geniale Silvaner (zumindest in meinen Augen…bzw. Geschmacksnerven), ungewöhnlicher Lambrusco, Malbec der anderen Art und und und. Fruchtige Noten, aber auch „Stinker“ (im positiven Sinne), Aceton und mineralische Noten forderten alle unsere Sinne und boten ein kontrastreiches Spektrum.

Zur Unterfütterung gab’s auch ein wenig Futter in Form von ausgesuchten, wohlfeilen und schmackhaften Kleinigkeiten (Schinken, Käse, Brot, Oliven…). Alles in allem ein Weinabend der etwas anderen Art, individuell und abseits des Massengeschmacks. Was mir besonders gefiel, war die unglaublich lockere, angenehme Atmosphäre, die südländische Leichtigkeit und Heiterkeit und überaus entspannte Teilnehmer/innen.

Ein herzlichen Dankeschön an Florian, für diesen wunderbaren Abend!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s